Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

15.08.2007

Die Sache mit dem USB-Anschluß

Neulich kam mein Chef vorbei und beschwerte sich, dass die Technik die vorderen USB-Anschlüsse an den Rechnern still gelegt hätten.
Da aber unsere Techniker eh zu faul sind, wenn nur die vorderen Anschlüsse still zu legen und ich das Phänomen schon mehrfach beobachtet habe, konnte ich da Aufklärung leisten. Einige USB-Geräte brauchen recht viel Strom. Und die Versorgung an den hinteren Anschlüssen ist besser als die vorne. So funzt meine mobile Platte nur mit dem kurzen, dicken Kabel vorne. Sonst nur am hinteren Anschluß.

Mal wieder ein Beispiel für die Parallelität der Ereignisse gefällig? Aufm Heimweg vom Büro kam mir ein Mann entgegen, dem der rechte Arm fehlte. Keine 300m dahinter lief eine junge Frau, der auch der rechte Arm fehlte.
Wie unwahrscheinlich ist das denn? 

Kommentarstatus

Das mit den zwei Armlosen ist ja mal gar nichts. Lange Jahre hat es sich im Kreiswehrersatzamt Karlsruhe, in das so ziemlich alle jungen Leute im Umkreis von 50 Kilometern drumherum zur Musterung antanzen müssen, ergeben, dass zunächst der Mann, der fragte, ob man Wehr- oder Zivildienst machen wolle, keinen linken Arm mehr hatte und das gleiche dann nochmal zwei Stationen später bei der Rechtsbehelfserklärung kam. Wer danach noch mit bestem Gewissen in die Bundeswehr wollte, hatte zumindest die erste moralische Hürde übersprungen.

Veröffentlicht von: Besim | 15.08.2007

Die Kommentare sind geschlossen.