Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

29.10.2007

Kaaaalt

So langsam wurde es wirklich Zeit. Im Mai hatte ich ja meine "rote Zora" (Spitzname meiner roten XJ600) reparieren lassen. Im August stelle sich heraus, dass der eingebaut Simmering an der rechten Gabelhälfte leider schon wieder leckte und deshalb sollte der Monteur zur Nachbesserung herangezogen werden.

Also schwang ich mich am frühen Samstagmorgen auf mein Motorrädchen. Nicht ohne mich vorher so richtig warm anzuziehen. Und E. fuhr mit dem Mösenstövchen-Golf hinterher. An jeder Ampel beschlug meine Brille und in Willich angekommen, war mir dann wirklich bitterkalt.

Im Laufe der Woche habe ich schon ein wenig geschnieft und gehustet. Dieser Kälteschock hat dann mein Immunsystem vollend lahmgelegt und von Minute zu Minute fühlte ich mich erkälteter. Zuerst Halsschmerzen. Dann niessen. Dann eine verstopfte Nase.

Den Samstag habe ich mit pharmazeutischem Einsatz (Aspirin, Emser Pastillen, Neo-Angin...) dann überlebt. Aber am Sonntag ging dann garnichts mehr. Abends habe ich mir eine Hühnersuppe gebastelt und bin dann selig eingeschlummert. Nun geht es so einigermaßen. Aber so wirklich fit bin ich nicht. Also weiterdopen.... *hatschi* 

Die Kommentare sind geschlossen.