Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

20.02.2008

Well well well

Gesternabend waren wir dann mal wieder wellnessen. Vor einiegr Zeit hatte in Neuss eine neue Saunalandschaft eröffnet, die wir uns mal intensiver anschauen wollten. Und da das Ganze in Neuss liegt, hat es den malerischen Namen "Wellneuss". Davon mag man halten, was man will....

Dei Anlage ist topmodern und bis ins i-Tüpfelchen durchgestylt. Ein sehr klarer, gradlinieger, puristischer Stil. Und dazu eine sehr schöne Außenanlage. Aber da es schon dunkelte, konnten wir davon nicht viel sehen. Leider liegt die Anlage zwischen der A46 und der A57 und somit hört man sehr deutlichen Autobahnlärm. Highlight ist in meinen Augen der zentrale Badesee. Diesen kann man zur Abkühlung nach dem Bad nutzen.

Es gibt in der Anlage fünf Saunen und ein Dampfbad. Der der Saunen liegen im Außengelände. Und somit waren die gestern, bei Temperaturen um 0°, leider nur unangenehm zu erreichen.

Im Innenbereich gibt es ausreichende Liegemöglichkeiten und eine sehr stylische Gastronimie. Der Ruheraum ist phantastisch.

Leider war ich gesternabend mal wieder total fertig und bin eingeschlafen. Irgendwie leide ich zur Zeit wohl an einer milden Form der Schlafkrankheit, weil mir ständig die Augen zu fallen. Aber die Liegen im Ruheraum sind echt bequem.

Kommen wir zu den weniger angenehmen Punkten: Der Mensch hinter der Theke im Bistro war ein Schleimer vor dem Herren. Ein sehr unangenehmer Zeitgenosse. *schauder* Die Küche ist offen zum Bistro hin. Und ich will irgendwie niemandem beim Kartoffelschälen zuschauen. Solche Konzepte konnte ich noch nie nachvollziehen.
Da die Küche offen ist, ziehen so manche Essensgerüche durch die Anlage. Ich fand es ziemlich ekelig, dass es im Ruheraum sehr intensiv nach Spiegelei roch. Und dazu dröhnte die Entlüftig aus der Küche trotzdem sehr laut.

Auch ein paar andere Details sind mir aufgefallen. Obwohl der Laden ja noch nicht wirklich alt ist, so sehen die Duschen zum Abspritzen der Dampfbadsitze sowas von keimig und verbraucht aus, alsob sie seit 20Jahren inBenutzung wären.

Aus einigen Abflüßen roch es recht kloakig, weil die Siphons anscheinend ausgetrocknet waren. 

Im Sommer ist die Anlage wahrscheinlich der absolute Bringer. Denn das Außenglände lädt zum Sonnen ein und dazu noch ein Naturpool in der Mitte - das haben die anderen Saunen nicht.

Kostenmäßig ist die Anlage genau in dem Rahmen wie die anderen Thermen in der Umgebung auch. Aber die Öffnungszeiten sind jeweils eine Stunde länger als in der ASIA-therme. Was einen Besuch am Sonntag besonders attraktiv macht. 

Die Kommentare sind geschlossen.