Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

17.03.2008

Digiphotos drucken mit Umwegen

Vorhin war ich kurz los und wollte ein paar Bilder vom USB-Stick aus drucken lassen. Also bin ich zu dm getrabt und der Automat dort brachte eine lustige Fehlermeldung beim Einlesen des Sticks. Nungut. Also eben eine Etage höher zu Saturn. Aber auch der Autimat dort zickte rum. Dabei funktioniert der USB-Stick und ich war mir sicher, dass ich von dem schonmal ausgedruckt hatte.

Dann bin ich rüber zu Rossmann. Denn die haben keinen cewe-color-Drucker da stehen, sondern einen von Kodak. Und der hat den Stick auch anstandslos eingelesen und die Bilder ausgedruckt.

Als Grund kann ich mir nur vorstellen, dass die Cewecolor-Automaten Probleme mit NTFS haben. Denn so habe ich den Stick fomratiert, damit ich ihn unter WinNT nutzen kann. W2k macht das nichts aus. Auch XP kann damit umgehen. Aber bei Vista macht er scheinbar Probleme. 

Übrigens habe ich heute meine zweiten Tattootermin und wollte dem Menschen dort die Bilder vom ersten Durchgang mitbringen.

 

Kommentarstatus

Spricht Win NT denn kein FAT?

Veröffentlicht von: Nik | 18.03.2008

NT spricht zwar FAT. Aber wenn man das Unmögliche möglich machen will und unter NT einen USB-Stick ansprechen will, so kann der nur NTFS.

Veröffentlicht von: trillian | 18.03.2008

Die Kommentare sind geschlossen.