Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

21.04.2008

Doppelter Atelco

Veteranen dieses Blog erinnern sich bestimmt daran, dass ich irgendwann mal meinen Laptop mit einem Glas Rotwein getränkt habe. Seitdem läuft er nicht mehr wirklich zuverlässig, aber er läuft immerhin.

Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass er ziemliche Mucken machte. Zum Beispiel weigerte er sich zum nächsten Lied in WinAmp zu springen. Also schnappte ich mir die c't-cd und testete erstmal alles mögliche. Unter anderem auch den RAM. Und dieser stellte sich dann als ziemlich löchrig heraus.

Also habe ich heute den Weg zu Atelco genommen um dort neuen Arbeitsspeicher zu erwerben. So ein pickliger Nerd hat mir dann auch das passende Dingelchen verkauft. Daheim dann sofort austesten und leider feststellen, dass auf dem Rechner garnichts mehr passiert. Also zurück zur Krefelder Straße und dort einen anderen RAM-Riegel getestet. Ich hatte den Rechner vorsichtshalber dabei. Und dieser funktioniert nun auch.

Ich hoffe, dass damit ein paar Probleme des Rechners nun gegessen sind. 

 

Kommentarstatus

"Löchrige" RAMs sind nicht gerade selten.
Der Mehraufwand für defekte Neuteile und -geräte trägt leider der Kunde - mein Beileid.

Mein Laptop läuft nur noch mit externer Tastatur, seitdem meine Frau ihn mit einem heißen Kaffee verwöhnte.

Veröffentlicht von: Lin | 28.04.2008

Die Kommentare sind geschlossen.