Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

10.10.2008

Skurril

Gesternabend ging es dann mal wieder ins Kino. Und zwar in "Burn after reading".

Ich bin von dem Film begeistert und habe Tränen gelacht. Wer mit dem Humor der Coen-Brüder nichts anfangen kann, ist in dem Film sehr schlecht aufgehoben und kann sich maximal über Brad Pitt mit Strähnchen amüsieren.

Die Handlung ist verworren und die Protagonisten stolpern von einem Mißverständnis ins nächste. Dazu noch eine Besetzung mit einer rekordverdächtig hohen Oscar-Dichte. Für mich also auf jeden Fall eine tolle Unterhaltung - Menschen, die Fargo oder Big Lebowski nicht toll finden, haben in "Burn after reading" nichts verloren.

E. meinte, der Film sei skurril. Ich finde, E. sollte mir unbedingt so ein Maschinchen bauen, wie Harry es baute. Wirklich.

Die Kommentare sind geschlossen.