Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

21.10.2008

Empfindlichkeiten

Gestern habe ich mich selbst ins Off gestellt. Denn ich habe einen aromatisierten Tee gekauft, der auf der Verpackung so herrlich frisch und lecker aussah. Und eigentlich auch ganz gut schmeckte. Bis mir ein wenig kodderig wurde. Und ich dann doch nochmal die Zutatenliste las. Denn der Tee basiert auf grünem Tee.

Seltsamerweise reagiere ich auf Tee sehr empfindlich: Von grünem Tee wird mir schlecht, von schwarzem Tee bekomme ich Heißhungerattacken und Rotbusch ist auch nicht mein Fall.... auch wenn die alle noch so gesund sind.

Bleibe ich also bei Minzo oder Früchtetee.

Kommentarstatus

Grünttee trink ich schon gar nicht. Bei Schwarztee muss ich erbrechen und Roibusch... naja... Bin also auch eher der Minze oder Fruechteteetrinker. Gerne mag ich den Powertee mit Ingwer (der basiert allerdings auf Roibusch). Ausserdem trinkt man doch eh Kaffee *bg*

Veröffentlicht von: Priska | 21.10.2008

Wenn ich soviel Kaffee tränke, wie ich Tee trinke, dann wäre ich ein nervöses Klappergestell. Denn ich trinke gut 3 Liter Tee am Tag.
Kaffee trinke ich zum Genuß morgens oder Nachmittags. Aber zum Wegschlabbern halt den Tee!

Veröffentlicht von: trillian | 21.10.2008

Seh ich auch so

Veröffentlicht von: Tee Hamburg | 01.02.2010

Guter Beitrag, nur Absatz zwei muss ich widersprechen!

Veröffentlicht von: Tee Hamburg | 08.02.2010

Die Kommentare sind geschlossen.