Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

21.11.2008

Öfter mal was Neues

Vorhin lese ich in der WZ, dass einige Anwohner eine Bürgerinitative gegründet haben, weil sie sich vom Lärm an der Friedrich-Ebert-Straße belastet fühlen. Welch' überaschende Neuigkeit. Schließlich habe ich bis letztes Jahr in der nicht minder Verkehrsbelasteten Verlängerung dieser Straße gewohnt.

In meinen Augen ist die Lärmbelastung durch die Rollerfahrer (aka Zwiebacksäge) übrigens am höchsten. Auch anfahrende Busse sind übel. Aber die gab es vor meiner Haustür zum Glück nicht.

Die Kommentare sind geschlossen.