Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

23.04.2009

Strecken und Spannen

So ein intensives Studium der c't kann sich manchmal dann doch als sinnvoll erweisen. Weil wir hier ja viel Grafik machen, hat unser Arbeitgeber uns zum Teil zwei Monitore zur Verfügung gestellt. Seit einger Zeit sogar zwei TFT-Monitore. Feine Sache das. Denn nun habe ich endlich mehr Platz auf dem Schreibtisch.
Unter WinNT (das ich ja noch bis November 08 auf meinem Arbeitsplatz PC eingesetzt habe) hatte ich eine durchgehende Taskleiste.
seit der Umstellung auf XP war die Tskleiste nur im linken Fenster zu sehen.

Da mein linker Monitor zusätzlich meine anderen Rechner über eine Switchbox bedient, hat mich das imme rziemlich geärgert, weil ich dann die Taskleiste nicht sehen konnte und somit mir auch ein eventueller Maileingang entging.

Aber in der aktuellen c't ist ein Artikel über "Mehrere Monitore an einem PC", der mir den entscheidenden Hinweis liefert: Man kann die Darstellung clonen (also zweimal das gleiche Bild), erweitern oder aufspannen. Mein Rechner war auf "erweitert" eingestellt und nachdem ich ihn aufgespannt habe, zieht sich die Taskleiste nun durch! *freu*

Wieder einen Schritt weiter hin zum optimalen Arbeitsplatz! Fehlt nur noch die Senseo im Büro und ich fange wirklich an mich hier wohl zu fühlen *zwinker*.

P.S.: Die Sache mit der c't ist im Moment nicht wirklich einfach. Von den letzten vier Heften hat mich nur eines regulär erreicht. Die anderen sind in der Post verschütt gegangen und ich mußte sie telefonisch nachordern. Lästige Sache das.

Die Kommentare sind geschlossen.