Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

16.06.2009

Auf die Finger geschaut

In der letzten Zeit ist mir beim Einkaufen folgendes aufgefallen: Man sucht sich seine Ware aus und trägt diese zur Kasse. Unter Umständen ist man die einzige Kundin in der Schlange. Man bezahlt sein Zeug und bekommt Wechselgeld und Ware ausgehändigt.

Und nun kommt das für mich Unangenehme: Irgendwer hat dem Verkaufspersonal beigebracht, dass sie solange hinter an der Kasse stehenbleiben soll, bis der Kunde seinen Kram eingepackt hat. Und bei mir dauert das halt immer ein wenig länger, bis ich Kassenzettel, Wechselgeld und Ware gut und sicher verstaut habe. Und dabei fühle ich mich vom Personal scharf beobachtet und auf die Finger geschaut.
Sobald ich mich dann vom Tresen löse, fängt auch die Verkäuferin wieder an rumzuwuseln.

Die Kommentare sind geschlossen.