Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

04.09.2009

Traumberufe

Ganz heimlich still und leise habe ich zwei Traumberufe, die ich in meinem Herzen mit mir herumtrage. Also Jobs, die ich schon immer machen wollte und die mich tierisch reizen. Was jetzt aber nicht heißen soll, dass ich meinen tatsächlichen Job total ätzend fände.

Mein erster Traumjob wäre es, die Umleitungen für Autobahnstaus zu entwickeln. Ja, ich weiß, dass ich ein wenig Banane im Hirn bin. Aber es würde mir wirklich wahnsinnig Spaß machen entlang von Autobahnen sinnvolle und mit der ausreichenden Kapazität ausgestattete Umleitungen zu finden. Aber erstens gibt es ja schon überall Umleitungen. Und zweitens ist das wahrscheinlich nur ein Teilbereich einer Arbeitsplatzbeschreibung. Also bleibt mir nur das private Vergnügen mir eigene Abkürzungen und Umleitungen zu überlegen....

Und über meinen zweiten Traumjob gibt es heute einen Bericht im Fernsehblog bei der FAZ: Denn Frl.T. wäre so gerne "falsche-Antworten-Erfinderin" bei einer Quizshow. Das käme meiner Lust an Trivialwissen unhemlich entgegen und ich könnte diese mal für was Sinnvolles einsetzen.

Eine Zeit lang habe ich mir mit einem Freund ständig neue Wissensrätsel zugeschickt. Die halt nicht einfach mit Wikipedia zu lösen waren. Hat jede Menge Spaß gemacht...

Also lehne ich mich ein wenig zurück, schaue aus dem Fenster auf das spätsommerliche Rheydt und träume von einem so richtig coooooolen Job.

Kommentarstatus

Mein heimlicher Traumberuf ist Farbnamenerfinderin. Zu jeder neuen Saison tolle Namen für Modefarben ausdenken. Die Trendfarbe im Herbst/Winter ist "Hornhautbeige". ;-)

Veröffentlicht von: dyfa | 05.09.2009

Die Kommentare sind geschlossen.