Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

07.09.2009

Not macht finderisch

Seit ein paar Wochen kann ich mich ja mit einem schnuckeligen weißen eeePC schmücken. Inzwischen ist er auch in allen nötigen W-LANs eingebunden und "TETHERING" (mein neues Lieblingswort) via NOKIA und Eplus klappt auch. *freu*

Aber mir gefällt die langweilige, beigelegte Tasche so garnicht. Und seitdem bin ich dabei mir eine schöne, schicke, neue, elegante, praktische Netbbooktasche zu basteln. Und das möglichst billig und möglichst kreativ.

Mein erster Versuch war nicht so vielversprechend, aber ich nach einer Kreativpause habe ich dann doch noch die richtigen Ideen das Ding zu vollenden: Material ist eine Flaschentasche aus grünem Neopren (10ct) und ein rosafarbenes Kofferband (1Eu). Die Verarbeitung von Neopren mit meiner 0815-Nähmaschine klappt ganz gut - nachdem ich ein wenig geübt habe.

Mein zweiter Versuch ist mir dann ziemlich auf Anhieb gelungen: Man nehme ein gelbes Flizplatzdeckchen (50ct) und einen Rest rotes Moosgummi. Aus dem Moosgummi habe ich Seitenteile und Boden geschnitten und das Platzdeckchen dann quasi halbiert und alles zu einer Tasche zusammengekloppt. Nun fehlt noch ein schicker Verschluß. Dazu habe ich vorhin rote Knöpfe gekauft, die als Befestigung für rote Gummibänder dienen werden. Bilder folgen nach der Fertigstellung.

Wichtig ist mir, dass der Verschluß möglichst lautlos ist. Denn ich finde ein lautes Klettverschlußratschen in einer leisen Besprechung einfach nur peinlich.

Und trotzdem halte ich gerade Ausschau nach weiteren, kreativen und ungewöhnlichen Materialien für eee-Taschen.

P.S.: Übrigens ist demnächst wieder GLAMOUR-Shoppingweek. Hier kann man die Teilnehmer per PDF herunterladen.

Die Kommentare sind geschlossen.