Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

15.07.2010

Browsergeschichten

In den letzten Wochen war ich viel mit Google-Chrome im Netz unterwegs. Der Browser gefällt durch seine Schlichtheit und Geschwindigkeit und läßt sich ziemlich problemlos administrieren. Aber inzwischen bin ich reumütig wieder zum Firefox zurückgekehrt, weil der Chrome ein paar Dinge nicht kann, die der Firefox beherrscht. So fehlten mir ein paar Addons wie "Tabmixplus" oder "Noscript". Und mir fehlt extrem das Suchfenster oben rechts, das ich ausführlich nutze und stark erweitert habe. Nun bin ich also wieder mit dem kleinen Panda unterwegs und geniesse es, mich wieder an die alten Handgriffe zurückzugewöhnen.

Apropos Browser: Neben diesem kleinen und ungepflegten Blog (ich sollte wirklich viel mehr schreiben), betreibe ich zur Zeit noch eine private Webseite zu einer größeren Familienfeier. Wer einen Link dahin haben möchte, möge mir an trillian4@freenet.de eine Mail schicken. Der Link wird also nur an namentlich bekannte Leute herausgegeben.
Thema Browser: Beim Auswerten der Logdateien ist es sehr auffällig, dass der Großteil der Leute auf dem "Familienblog" mit InternetExplorer (17%) und Firefox (80%) unterwegs ist, während hier die Exoten am Start sind: Safari und Opera sind stark vertreten: 60% Firefox, 17% IE, 15% Safari und je 4% Chrome und Opera. Daraus lassen sich dann auch Rückschlüsse auf die jeweiligen Nutzergruppen machen.

Die Kommentare sind geschlossen.