Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

08.08.2011

Berge und Meer

oder: eine Orgie in Bangkirai und Kunststoffrattan

Letztes Jahr (es ist schon fast genau ein Jahr her!!!) haben wir von lieben Freunden zur Hochzeit zwei Tageskarten für das montemare-Bad in Bergheim geschenkt bekommen. Und weil gestern a) das Wetter einigermassen war, b) wir beide Zeit und Lust hatten und c) ich in etwa sieben Wochen anderes im Kopf haben werde als Saunabesuche, haben wir uns nach Bergheim ins montemare aufgemacht. Und wir waren ziemlich angetan.

Scheinbar hatten gestern noch ein paar andere hundert Leute die gleiche Idee wie wir, denn der Laden war ziemlich voll, was man uns an der Kasse schon berichtete. Wir sprangen also aus den Klamotten und zockelten erstmal zur Besichtigung und Sonnenliegeplatzsuche los. Die Umkleide war noch genauso unspektakulär, wie das Gebäude von aussen. Aber die Innenräume sind schonmal wunderschön hell, asiatisch angehaucht (soll wohl balinesisch sein) und großzügig gestaltet. Aber wir wollte RAUS! Auf dem Freigelände sind viele schicke und bequeme Liegen aus Kunststoffrattan aufgestellt. Leider waren die allermeisten besetzt und so mussten wir ein wenig suchen. Das Aussengelände ist wunderschön gestaltet, aber noch ein wenig "neu": Die Pflanzen sind noch nicht wirklich groß, aber das Gelände ist sehr harmonisch und bietet verschiedene Blickwinkel und Aussichten auf den Teich. Drumherum dann noch die Aussensaunen. Und immer wieder Plateaus und Flächen aus Bangkirai. Bei der Suche nach einem schönen und freien Platz trafen wir dann durch Zufall auch noch die Gutscheinschenker und wir liessen uns in ihrer Nähe nieder.

Ich fahre im Moment ja nicht so auf heiße Saunen und Aufgüsse ab, aber E. hat sie sehr genossen. Die vorhandenen Saunen sind wirklich sehr heiß und die Aufgüsse sehr professionell gemacht. Und es gibt eine große Auswahl an Saunen, die wir an einem Sonntagnachmittag garnicht durchtesten konnten.

Aber die Gastronomie haben wir getestet. Die Getränkepreise sind erfreulich niedrig und die Preise für das Essen sind fair. Und schon kurz nach der Bestellung stand das jeweils gewünschte auf dem Tisch. Das ging wirklich Ruckzuck! Und lecker war das jeweilige auch. Und die Portion überraschend groß.

Verglichen mit der Asiatherme, die wir sonst immer besuchen, ist das montemare viel heller und großzügiger gestaltet. Aber zwei Dinge sind uns aufgefallen, die nicht so toll sind: Das Rauchen ist nur in einer kleinen Raucherecke draussen gestatett. Also auf dem kompletten Freigelände ist es untersagt. Mich als Nichtraucherin stört das nicht wirklich, aber E. war schon ein wenig genervt. Und es gibt kein Schwimmbecken, in dem man mal ein paar Runden drehen könnte, wenn man denn wollte: Denn der Pool draussen ist eher ein großer Whirlpool. Aber ich kann darüber hinwegsehen und das montemare ist für mich eine mindestens gleichwertige Alternative zur Asiatherme.

Die Kommentare sind geschlossen.